Periodische Sicherheits­prüfung / Abnahmekontrolle

Nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene sind mangelhafte Elektroinstallationen eine ernst zu nehmende Gefahrenquelle, denn fehlerhaft auftretende Spannungen können Menschen gefährden oder auch Brände auslösen - und im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Regelmässige Kontrollpflicht

Jede elektrische Installation muss in regelmässigen Abständen kontrolliert werden. Dazu gehören auch die elektrischen Installationen in Wohnungen und Gewerbeliegenschaften. Der Eigentümer ist von Gesetzes wegen für die Sicherheit der Installation verantwortlich.

Zusätzliche Kontrollpflicht bei Installationsänderungen

Gemäss Niederspannungs-Installationsverordnung (NIV) Artikel 35 muss bei Installationsänderungen an elektrischen Anlagen mit einem Kontrollintervall von weniger als 20 Jahren eine zusätzliche Abnahmekontrolle durch ein unabhängiges Kontrollorgan durchgeführt werden.

Für die Durchführung der Kontrolle müssen Sie ein Unternehmen mit Kontrollbewilligung beauftragen. Das Unternehmen nimmt die erforderlichen Messungen und Sichtprüfungen vor und stellt je nach Zustand der Anlage einen Mängelbericht aus. Sobald die allfällig aufgeführten Mängel behoben sind, erhalten Sie vom Kontrollunternehmen einen Sicherheitsnachweis.

Für eine Fristverlängerung der obligatorischen Installationskontrolle verwenden Sie bitte folgendes Gesuch. Das Gesuch ist mit Anschrift, Objektadresse, Meldenummer (Aufforderungsschreiben oben rechts) und Unterschrift des Eigentümers bzw. der Verwaltung zu ergänzen. Bitte senden Sie das Gesuch per Post an die vermerkte Postadresse oder per Mail an pko@ebm.ch

Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Gesuche bearbeitet werden können.

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiet EBM +41 61 415 41 41

Netzgebiet EBM Region Olten (AVAG) +41 62 205 56 56