Zur Mitteilungsübersicht

Stromunterbruch - Ursache

Grossraum Breitenbach und Liesberg

Am Freitag, 6. Januar 2017, fiel zwischen 20.19 Uhr und 20.30 Uhr in Teilen der Gemeinden Brislach, Breitenbach, Büsserach, Fehren, Meltingen, Zullwil, Nunningen, Bretzwil, Lauwil, Beinwil, Erschwil und Industrie von Laufen (ab Unterwerk Breitenbach) und Kleinlützel, Liesberg, Bärschwil und Grindel (ab Unterwerk Liesberg) der Strom aus. Betroffen waren insgesamt 7979 Kundinnen und Kunden.

Zudem fiel um 19.42 Uhr eine 13‘000 Volt Mittelspannungs-Leitung nach Bärschwil aus. Betroffen waren 433 Kunden in den Gemeinden Liesberg und Bärschwil. Mittels Umschaltungen konnten um 21.32 Uhr alle Kunden wieder mit Strom versorgt werden.

Störungsursache: Der Störungsort für den Stromunterbruch befindet sich auf einem Masten der 50-kV-Freileitung von Breitenbach nach Liesberg. Auf diesem Masten befindet sich ebenfalls eine 13-kV-Freileitung. Am Freitagabend ist bei der 50-kV-Freileitung ein Isolator gebrochen. Als Folge davon fiel ein Leiterseil auf die 13-kV-Freileitung und löste den Stromunterbruch aus.

Die EBM entschuldigt sich bei den Betroffen für die Unannehmlichkeiten und empfiehlt die Uhren an den elektrischen Geräten wie Heizungen, Kochanlagen, Wecker usw. zu prüfen und gegebenenfalls neu einzustellen.