Zur Mitteilungsübersicht

Neue Fördermittel für mehr Energieeffizienz

Groupe E Greenwatt und EBM führen „Swiss Energy Efficiency Auction“ weiter, ihr Förderprogrammprogramm für Schweizer Unternehmen und Körperschaften, die ihren Stromverbrauch senken wollen. Die beiden Firmen erhalten dafür vom Bund Fördermittel in Höhe von 1,3 Millionen Franken über drei Jahre. Mit Hilfe des Programms sollen Einsparungen entsprechend dem Jahresverbrauch von 1000 Haushalten realisiert werden. Interessierte Firmen können sich ab heute anmelden.

Nachdem sie im letzten Jahr im Rahmen der „Swiss Energy Efficiency Auction 2017“ (SEA17) 90 Teilnehmer unterstützt haben, führen Groupe E Greenwatt und EBM das Programm erneut durch, womit es in die dritte Runde geht.

Das Förderprogramm richtet sich an Schweizer Unternehmen und Körperschaften, die als Grossverbraucher gelten. Diese können auf diesem Weg gemeinsam bis zu 5 GWh pro Jahr einsparen, sprich den Verbrauch von 1000 Haushalten. Das Programm strebt an, Energieeffizienzmassnahmen, die im Rahmen einer Zielvereinbarung auf der Grundlage eines Energie-Audits identifiziert und als unrentabel erachtet wurden, finanziell zu fördern. Ziel ist es, Firmen bei der Umsetzung solcher zusätzlicher Massnahmen zu unterstützen.

In der ersten Phase des Programms werden bei den teilnehmenden Unternehmen und Körperschaften im Rahmen der Audits mögliche Massnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz vor Ort identifiziert. Am 4. Dezember 2018 können die Teilnehmer sich dann bei einer Auktion die finanziellen Fördermittel für die Umsetzung dieser Mass-nahmen sichern. In der Abschlussphase wird überprüft, welche Stromeinsparungen durch die Massnahmen realisiert wurden. Energieeffizienzexperten begleiten die Teilnehmer durch den gesamten Programmablauf.

Ein konkreter Beitrag zur Energiewende

Die Zuteilung der Fördermittel im Rahmen einer Auktion erfolgt anhand des Verhältnisses zwischen Kosten und Wirksamkeit der geplanten Stromeffizienz-massnahmen, die insbesondere die Bereiche Beleuchtung, Belüftung, Pumpen und Motoren oder industrielle Verfahren betreffen. Die im Rahmen der „Swiss Energy Efficiency Auction – 2018“ gewährten Mittel bieten den geförderten Unternehmen die Chance, ihre Kosten zu senken und leisten zugleich einen konkreten Beitrag zur Energiewende.

Finanziell unterstützt wird die „Swiss Energy Efficiency Auction – 2018“ vom Programm ProKilowatt unter Federführung des Bundesamts für Energie. Der Beitrag des Bundes beläuft sich dabei auf 1,3 Millionen Franken. Unternehmen und Körperschaften, die an einer Teilnahme interessiert sind, müssen den Nachweis erbringen, dass ihre Vorhaben ohne finanzielle Unterstützung nicht realisierbar wären.

Ein bewährtes Modell

Diese Art Programm wurde bereits mehrfach mit Erfolg getestet. Im Rahmen des 2014 von Groupe E in Zusammenarbeit mit SwissElectricity lancierten Programms Tygr-Ench erhielten sechsundzwanzig Unternehmen Fördermittel in Gesamthöhe von knapp einer Million Franken. 2017 wurden bei der zweiten Auflage der „Swiss Energy Efficiency Auction“ über CHF 2'220'000 an 90 Teilnehmer verteilt.

Anmeldungen und weiterführende Informationen auf www.sea2018.ch.

Für weitere Auskünfte :

EBM
Daniel Laager, Leiter Energieberatung, M +41 79 706 77 89, d.laager@ebm.ch

Groupe E
Kommunikation, T +41 26 352 54 33, communication@groupe-e.ch

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiet EBM +41 61 415 41 41

Netzgebiet EBM Region Olten (AVAG) +41 62 205 56 56