Zur Mitteilungsübersicht

Ein Tunnel für die Hochspannung

Ein Video gibt eine kurze Zusammenfassung über die unterirdischen Leitungsbauten der EBM und IWB im Gebiet «Sichelweg» in Bottmingen.

Für den unterirdischen Leitungsbau im Rahmen des Projekts «Jura Nord» im Gebiet «Sichelweg» wurde in Bottmingen das Microtunneling-Verfahren eingesetzt. Die Bohrarbeiten sind seit zwei Monaten abgeschlossen. Der Bohrkopf wurde abtransportiert. Die Maschine hatte seit dem Bohrstart am 22. Mai 2018 insgesamt 520 Meter mit drei  Kurven und Steigungsänderungen ohne nennenswerte Hindernisse zurückgelegt.

Eine Herausforderung stellt aktuell das Einziehen des Rohrpakets in den Tunnel dar. Anschliessend werden die restlichen Hohlräume verfüllt. Der Kabelzug für die   Hochspannungskabel ist im nächsten Jahr vorgesehen.

Dank dem Microtunneling-Verfahren konnten die Emissionen der Baustelle auf die Anwohner möglichst gering gehalten werden.

Im Rahmen des Projekts «Jura Nord» wird die Energieversorgung  in der Nordwestschweiz optimiert. Dabei hat ein modernes Indoor-Unterwerk das alte Freiluft-Unterwerk Froloo auf dem Bruderholzplateau abgelöst. Zukünftig wird das Unterwerk Bottmingen aufgehoben und rückgebaut.

Auch beim vorhergehenden Bau der elektrischen Starkstromtrassen auf dem Bruderholz wurden innovative Verfahren wie der Leitungsbau mit flüssigem Boden und das Einpflügen von Leitungsrohren angewandt. Dadurch konnten die Auswirkungen auf das Naherholungsgebiet auf ein Minimum beschränkt werden.

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiet EBM +41 61 415 41 41

Netzgebiet EBM Region Olten (AVAG) +41 62 205 56 56