Zur Mitteilungsübersicht

Drei grosse Energieunternehmen gründen nationale Dienstleistungsgesellschaft

EKZ, EBM und Romande Energie gründen zusammen eine nationale Dienstleistungsgesellschaft. In der neuen Gesellschaft bündeln die drei Partner ihr Knowhow, um ihren Kundenservice als auch ihre Effizienz zu optimieren. Mit ihren knapp 900‘000 Billing-Kunden ist es die grösste Dienstleistungsgesellschaft im Schweizer Energiesektor.

Die drei Energieunternehmen EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich), EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) und Romande Energie gründen zusammen eine nationale Dienstleistungsgesellschaft. Die drei Energieunternehmen setzen mit diesem Zusammenschluss einen neuen Industriestandard in der Energieverrechnung. Damit stärken sie ihre Kundenbeziehungen und steigern ihre Effizienz. Dabei können EKZ, EBM und Romande Energie auf ihre langjährige Erfahrung und ihr grosses Knowhow von Messdienstleistungen bis zur Rechnungsstellung (Meter-to-Customer) zurückgreifen.

Gemeinsame Vision weiterverfolgen

EKZ, EBM und Romande Energie begründen den Schritt mit ihrer gemeinsamen Vision und ihrer Komplementarität in vielen Bereichen. Die drei Unternehmen verfügen über sich ergänzende Einzugs- und Sprachgebiete, ähnliche Strukturen und Produkte und verfolgen die gleichen Unternehmensziele. Die gemeinsame Gesellschaft erlaubt es ihnen, ihre Kompetenzen und ihre Werte miteinander zu teilen und zusammen die Best Practice weiterzuverfolgen. Zudem wollen die drei ihre operative Tätigkeit – vom Messdienst bis zur Rechnungsstellung – auf einer gemeinsamen IT-Plattform standardisieren und weiterentwickeln.

Grösstes Dienstleistungsunternehmen im Energiesektor

Die Gesellschaft wird ein Portfolio von knapp 900‘000 Kunden, rund 20 Prozent des Schweizer Marktes, verantworten, was sie zum grössten Dienstleistungsunternehmen im Schweizer Energiesektor macht. Sie wird ihren Betrieb am 1. Januar 2019 aufnehmen rund 170 Mitarbeitende an den Standorten Zürich, Morges und Münchenstein beschäftigen. Die Gründung erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der WEKO.

Medienstellen

  • EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich), Noël Graber, Mediensprecher, Tel. 058 359 52 55, E-Mail: medienstelle@ekz.ch
  • EBM Joachim Krebs, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. +41 61 415 43 85, E-Mail:  j.krebs@ebm.ch
  • Romande Energie Michèle Cassani, Resp. Communication, Tel. +41 21 802 95 67, E-Mail: michele.cassani@romande-energie.ch

 

Über EKZ

Als Mitgestalter der Energiezukunft entlasten wir unsere Kunden in ihrer Energiewelt: mit 100 Prozent erneuerbaren Energien und einem der tiefsten Strompreise der Schweiz. Wir sind einer der grössten Energieversorger der Schweiz und liefern Strom für fast eine Million Menschen. Unser Stromnetz ist rund 15 000 Kilometer lang und mit 99.997 Prozent überdurchschnittlich verfügbar.

Unsere 1400 Mitarbeitenden engagieren sich mit vielseitigen Energielösungen für Eigenheimbesitzer und Mieter, kleine bis grosse Unternehmen und andere Schweizer Energieversorger. Und sie gestalten die Energiezukunft mit: So zum Beispiel mit dem grössten Batteriespeicher der Schweiz, der in Volketswil steht und Regelenergie bereitstellt. Zu unseren Lösungen für die Zukunft gehört aber auch das verkehrsbeobachtende Licht in Urdorf, das mit dem Watt d’Or 2018 in der Kategorie Energietechnologien ausgezeichnet wurde. www.ekz.ch

Über EBM

Seit 1897 ist die EBM als privatrechtlich organisierte Genossenschaft schwergewichtig in der Schweiz und in Frankreich sowie den angrenzenden Ländern im Sektor Energie tätig. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden in den Bereichen Netz, Strom- und Nahwärmeversorgung zuverlässig den Bedürfnissen entsprechende Produkte an und fördern erneuerbare Energien und die Energieeffizienz.

Das Netzgebiet umfasst mit AVAG 77 Gemeinden in den beiden Kantonen Basel-Landschaft und Solothurn sowie im Elsass. Die 170’000 Kundinnen und Kunden werden rund um die Uhr zuverlässig mit Strom versorgt. Als führende Anbieterin in der Nah- und Fernwärmeversorgung betreibt die EBM in der Schweiz und im elsässischen Raum 214 Wärmezentralen. Mit unserer Beteiligung an der aventron AG sind wir an 125 Kraftwerken für erneuerbare Energie mit einer installierten Leistung von rund 430 Megawatt beteiligt. Auf den Punkt gebracht, sind wir mit unseren 436 Mitarbeitenden, inklusive 13 Lernenden, bestens vertraut mit Energie. www.ebm.ch

Über Romande Energie

Die Gruppe Romande Energie ist der bedeutendste Stromlieferant der Westschweiz. Über ihre Gesellschaft Romande Energie Commerce deckt sie den Strombedarf von über 300’000 Endkunden in knapp 300 Gemeinden der Kantone Waadt, Wallis, Freiburg und Genf. Zu ihren Kernaktivitäten zählen die Erzeugung, die Verteilung und die Vermarktung von Energie und die Energiedienstleistungen.

Die Gruppe hat die folgenden Prioritäten: Dialog mit den Kunden, um ihnen qualitativ hochwertige Leistungen anzubieten, die ihren Erwartungen entsprechen; Gewährleistung einer zuverlässigen, nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Energieversorgung; Entwicklung der Stromeigenproduktion, in erster Linie durch Investitionen in die erneuerbaren Energien; Förderung von innovativen Lösungen im Bereich der Energieeffizienz.

Die von Romande Energie verfolgte Politik zur Wahrnehmung ihrer Corporate Social Responsibility ist die Leitlinie für alle Aktivitäten der Gruppe. www.romande-energie.ch

Medienmitteilung Französisch

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiet EBM +41 61 415 41 41

Netzgebiet EBM Region Olten (AVAG) +41 62 205 56 56