Direkteinspeisung oder Eigenverbrauch

Bei einer Direkteinspeisung wird die vollständige Produktion in das Verteilnetz der EBM eingespeist.

Der Stromverbrauch des Haushalts wird vollumfänglich durch Lieferungen aus dem Verteilnetz der EBM abgedeckt.

Bei der Messung kommen zwei Zähler zum Einsatz.                                                                 

Beim Eigenverbrauch wird die produzierte elektrische Energie in erster Priorität selber verbraucht. Wenn mehr elektrische Energie produziert als gleichzeitig im Haushalt verbraucht wird, erfolgt die Einspeisung des Überschusses ins Verteilnetz der EBM.

Welche Variante aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoller ist, hängt davon ab, wie hoch die Vergütung für die ins Verteilnetz der EBM eingespeiste Energie im Vergleich zu den Kosten für den Bezug aus dem Verteilnetz ist.

Bei neuen Anlagen ist es in der Regel wirtschaftlich sinnvoll, sich für den Eigenverbrauch zu entscheiden. Hinzu kommt das gute Gefühl, einen Teil des eigenen Strombedarfs selber abdecken zu können – und dies auf ökologische Art und Weise.

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiet EBM +41 61 415 41 41

Netzgebiet EBM Region Olten (AVAG) +41 62 205 56 56